Schuetzenkreis Guetersloh von 1956 e.V. 2016


 

Große-Wächter nun im Ehrenrat

Europäische Schützen-Gemeinschaft

Halle (WB). Mit einer Ehrung und Berufung in den Ehrenrat der Europäischen Gemeinschaft Historischer Schützen (EGS) ist der Haller Reinhard Große-Wächter bedacht worden. Der Präsident der EGS, Charles-Louis Prinz von Merode, berief ihn jetzt auf der Herbsttagung des internationalen Schützenverbandes.

Bei der Herbsttagung der EGS in Mönchengladbach erhielt der hoch dekorierte und gerührte Ritter und Schütze Große-Wächter von der Versammlung Standing Ovation, als er aus den Händen des Präsidenten das Goldene Verdienstkreuz der EGS in Empfang nahm. Zugleich wurde Große-Wächter in den Ehrenrat der EGS aufgenommen.

An der Herbsttagung nahmen 200 Delegierte aus zwölf europäischen Ländern teil. Reinhard Große-Wächter gehört seit 2008 der Ritterschaft vom Heiligen Sebastian in Europa an. Er war 20 Jahre Kreisvorsitzender des Schützenkreises Gütersloh und Initiator für die Aufnahme des Schützenkreises Gütersloh in die Europäische Gemeinschaft Historischer Schützen im Jahr 2007. Große-Wächters Gattin Helga gehört seit 2015 ebenfalls der Ritterschaft an.

Heute sind fast eine Million Schützen und ihre Familien in 2800 Bruderschaften, Gilden, Schutterijen und Vereinen aus zwölf Ländern in der Europäischen Gemeinschaft Historischer Schützen (EGS) zusammengeschlossen. Schützen aus Schweden, Polen, Niederlanden, Belgien, Deutschland, Frankreich, Schweiz, Österreich, Liechtenstein, Italien, Tschechien und Kroatien finden in der EGS ihre europäische Heimat.

Bild: © 2017 EGS