Schuetzenkreis Guetersloh von 1956 e.V. 2016


 


 

Wolfgang Wannhof in die Ritterschaft aufgenommen

Zur Herbsttagung des Schützenparlaments der Europäischen Gemeinschaft Historischer Schützen (EGS) in Europa trafen sich über 200 Delegierte aus zwölf europäischen Ländern.

Der Vizepräsident der EGS und Bezirksbundesmeister Horst Thoren stellte den Wahlspruch „Europe first - Schützen für Europa“ in den Mittelpunkt der Gespräche in Möchengladbach. Bei den Beratungen und Tagungen ging es um die Gemeinschaft der Europaschützen und wie ihr weiterer, gemeinsamer Weg beschritten werden soll.

Der Besuch des Stadions der Borussia Mönchengladbach war ein Höhepunkt des Programms, in der VIP Lounge trafen sich die Schützenschwestern und Schützenbrüder und tauschten sich freundschaftlich in guten Gesprächen aus.

Der Höhepunkt dieser Tagung war die Investitur von 18 Kandidaten im festlich geschmückten Münster von Möchengladbach. In einem feierlichen Pontifikalamt, geleitet vom Erzbischof von Berlin, Dr. Heiner Koch, erhob der Präsident der EGS, Charles-Louis Prinz von Merode, Wolfgang Wannhof, Kreisvorsitzender, durch den Ritterschlag zum Offizier in der Ritterschaft vom Heiligen Sebastianus.

Schützen aus Schweden, Polen, Niederlanden, Belgien, Deutschland, Frankreich, Schweiz, Österreich, Liechtenstein, Italien, Tschechien und Kroatien finden in der EGS ihre europäische Heimat.